Band neu s

DFC neu 5bg

DFC neu 5bg

Was wir bisher so gemacht haben, ohne Anspruch auf Vollständigkeit: 

 

Irischer Abend für St.Patrick
Gemeindehaus St. Maria, Museumsplatz, Hamburg-Harburg - schon traditionell!
DFC_Maria2013_1.png

 

Sommerfest im Theater im Hinterhof in Buxtehude 
ein nettes kleines Theater mit sachkundigem Publikum
P7020013_s.jpg

 

Senator Neumann Heim in Bergstedt:  Wiehnachten - du kanns mi mol!
Gerd Spiekermann erzählt festliche Döntjes auf plattdeutsch - musikalisch umrahmt vom Folk Consortium
b5398869722100e4222.jpg

3002.jpg

 

Die Nacht der Kirchen

St. Maria - Harburg  - zwischen anderen Interpreten ein Stündchen Keltisch zum Zuhören
nacht.jpg

 

Empore in Buchholz - Benefizgala

Ein Konzert mit vielen Mitwirkenden für die Kinderstiftung St. Paulus. Aus den Erlösen dieser Stiftung werden Projekte für Jugendliche und Kinder gefördert, u.A. zu Integration und Aggressionsabbau. Das Folk-Consortium eröffnete den zweiten Teil nach der Pause, dies Mal war sehr viel Plattdeutsch im Programm, und es beendete seine Show mit einem Gastauftritt von Jana Fiekel. l005.jpg
Man sang gemeinsam A Capella "Down in the River to Pray". Das Folk Consortium liebt diese gemeinsamen Auftritte mit anderen Künstlern. Sie geben uns immer wieder neue Inspirationen.

 

PaulusSt. Paulus in Buchholz

das Folk Consortium gab - wie bereits in den letzten Jahren - ein Konzert in der St. Paulus Kirche während des Stadtfestes in Buchholz (Nordheide). Verschiedene - teilweise recht bemerkenswerte - Interpreten treten dort jeweils für eine knappe Stunde ohne Gage auf. Wunderschöne Akustik und immer eine schöne Gelegenheit, sich der Hektik und Betriebsamkeit des Stadtfestes für eine Weile zu entziehen.

 

Frühschoppen der SPD in Wandsbek

Das Folk Consortium spielte wieder zum traditionellen Irish Folk Frühschoppen der SPD Wandsbek. Mit dabei war wieder mal der gern gesehene Gastmusiker und Original-Ire Seán McDonnell. Bei den letzten Stücken "The Great Song of Indifference" und dem A Capella Stück "The Old Triangle" wurde das Folk Consortium u. A. vom Bürgerschaftsabgeordneten Jan Balcke gesanglich hervorragend unterstützt.

 

Januar 2009 Siemers Hof in Bergstedt

Das Folk Concortium spielte trotz des langen Anfahrtsweges häufiger an dieser schönen Spielstätte. Es gab dort ein ausgesprochen sachkundiges Publikum und die ehrenamtlichen Mitarbeiter schafften immer eine wunderschöne Atmosphäre.
Siemers'scher Hof-25-75-75.JPG

 

Nov. 2008 -  Wandsbek

Auch dies Jahr spielte das Folk Consortium zum traditionellen Irish Folk Frühschoppen der SPD Wandsbek auf (Hamburg-Wandsbek, Kneesestr. 7). Mit dabei war wieder mal der gern gesehene Gastmusiker und Original-Ire Seán McDonnell. Das Thema des Tages war die bevorstehende Europawahl. Der Europa-Parlaments-Kandidat Knut Fleckenstein nutzte die Pause, um die Wandsbeker ein wenig über Europapolitik zu informieren.

 

Das Folk Consortium & MaCajun in der Empore in Buchholz: From Scotland to Louisiana
Dieses etablierte, aber immer wieder interessante Thema ist der Titel einer musikalischen Reise, die im Keltischen Raum beginnt und bis in die Sumpfgebiete von Louisiana führt.
1031.jpg
Das Folk Consortium begann diesen Abend mit Liedern und Instrumentals aus Schottland und Irland. Das Folk Consortium reiste wieder mit sehr umfangreichen Instrumentarium an: Keltische Harfe, Bodhran, Kontrabass, Gitarre, Mandoline, 5-String-Banjo, Drehleier, Dulcimer, Akkordeon und Tin-Whistle.
Tatkräftige Unterstützung erhielten sie wieder vom musikalischen Gast Seán McDonnell, geboren in Wexford/Irland, der mit seiner Mandola und seinem lyrischen Tenor Balladen und Instrumentals aus seiner Heimat beisteuerte.
1032.jpg
Nach der Pause betrat dann MaCajun die Bühne, eine heimische Band, die sich ganz der Musik der Sumpfgebiete von Louisiana verschrieben hat. (Cajun). Auch hier kommen zahlreiche Instrumente zum Einsatz. Neben Fiddle, Cajun-Akkordeon, Gitarre, Mandoline, Banjo und Kontrabass kamen auch mehrere Waschbretter zum Einsatz, die der flotten Musik, die meist in französischer Sprache dargeboten wird, diesen einzigartigen "drive" geben.
l006sc.jpg
Zum Ende des Abends Session mit allen elf Musikern!

 

Jan. 2008 Benefizgala in der Empore

Ziel des Konzertes ist die Förderung der Kinderstiftung St. Paulus. Sie ist vor einigen Jahren in der Stadt in der Nordheide gegründet worden. Aus den Erlösen der Stiftung wurden schon etliche Projekte für Jugendliche und Kinder gefördert. Hauptzielsetzung ist die Integration von Kindern und sind Projekte zum Aggressionsabbau. Die Benefiz-Musical-Gala der St.-Paulus-Kirchengemeinde holte junge Buchholzer auf die Bühne und bot so nicht nur eine unglaubliche musikalische Bandbreite, sondern einen ausgesprochen unterhaltsamen und kurzweiligen Abend. Mit dabei - wie auch schon in den letzten Jahren - war Das Folk Consortium, dies Mal  mit der Gastsängerin Sonja Heiermann.  Das Konzert endete erst am späten Abend und hätte, wenn es nach dem Publikum gegangen wäre, noch viel länger dauern können. Vielen Dank an die beteiligten Künstler.  Übrigens wurde ein Reinerlös von ca. 3000 € eingespielt.

 

Dez. 2007  Leeder un vertell'n in de Eeck

Letztes Jahr in der Weihnachtszeit verzauberten Die Steenbeker und Das Folkkonsortium mit einem gemeinsamen Weihnachtsprogramm im Hotel "Zur Eiche" in Buchholz-Steinbeck. Alle waren sich spontan einig: Das muss wiederholt werden. Jetzt war es soweit:
l0212.jpg

Die "Steenbeeker" (Niederdeutsche Bühne) begeisterten wieder mit Sketchen, Reimen und Geschichten zur Weihnachtszeit und "Das feine Klingen" des Folk Consortiums - mit Liedern aus ihrem Weihnachtsprogramm "Schummertied" - hatte den Abend musikalisch vollendet.

 

Dez.2007  Weihnachtsprogramm

Es war wieder Zeit für eine "Schummertied" mit dem Folk Consortium - dies mal mit Christa Heise Batt im Senator Neumann Heim in Bergstedt (Senator Neumann Heim)
b5398869722100e4221.jpg

 

Juli 2007  TUS Appen

Schön spielte das Folk Consortium anläßlich des 60 jährigen Jubiläums des TUS Appen im Festzelt am Sportplatz.

 dfcplakateinfhintergrund_366.jpg

 

Juni 2007 Plattdüütsch Festival am Kiekeberg

Abends spielte das Folk Consortium im Rahmen des Plattdüütsch-Festival (18 Uhr - 23 Uhr) im Freilichtmuseum Kiekeberg.
Mitwirkende waren in diesem Jahr u.a. Gerd Spiekermann, Das Folk Consortium, Leederkroom, Kiek ut, Horny Jazz Union, Charmonia, De Steenbeeker, Swing ob de Deel...

März 2007  St. Patrick's Day

in der Waldgaststätte Hof Appel in Halvesiek gab es "Live Musik" mit dem FOLK CONSORTIUM
Das Publikum genoß diesen Abend bei irischer Musik und original irischem Bier.

canon285_146.jpg

 

Januar 2007  Benefiz-Musical-Gala

Der Erlös des von der St. Paulus Gemeinde organisierten Benefizkonzerts in der Empore Buchholz kam der "Kinderstiftung St. Paulus" zugute. Gerne war Das Folk Consortium bereit sich zu beteiligen genauso wie Olaf Zillmann mit Jana Fieckel und Magdalena Abrahms, Ann-Micheléle Schneider, Nora Maria Sänger, Claudia Schnidt und das "Rocktestt", der Gospelchor Buchholz und viele andere mehr.

In der voll besetzten Empore spielten die Musiker bis weit nach 23 Uhr und wenn es nach dem Publikum gegangen wäre, auch noch länger

 

Dezember 2006 "Dat fine Klingen" Leeder un vertell'n in de Wiehnachtstied

Letztes Jahr in der Weihnachtszeit verzauberten Die Steenbeker und Das Folkkonsortium das erstemal mit einem gemeinsamen Weihnachtsprogramm im Hotel "Zur Eiche" in Buchholz-Steinbeck. Alle waren sich spontan einig: Das muss wiederholt werden. Jetzt war es soweit:Die "Steenbeeker" (Niederdeutsche Bühne) begeisterten wieder mit Sketchen, Reimen und Geschichten zur Weihnachtszeit und "Das feine Klingen" des Folk Consortiums - mit Liedern aus ihrem Weihnachtsprogramm "Schummertied" - hat den Abend musikalisch vollendet abrundet.

 

Mai 2006  Platt in´t Börgerhuus Niendorf

Der Abend begann mit Stühle rücken, denn trotz schönem Wetter wollten sich die Niendorfer diesen Abend im Bürgerhaus nicht entgehen lassen, und so mußten mehr Stühle her. Der bekannte plattdeutsche Autor Bernhard Koch las aus seinem neuen Buch "Se hett mi küsst!". Wie immer waren seine mal lustigen, mal besinnlichen Geschichten so aus dem realen Leben gegriffen, dass ab und an der Verdacht aufkam, dass der Autor schon mal beim Publikum zu Hause gewesen sein muß.

Das Folk Consortium umrahmte diese Geschichten gekonnt mit seinem Plattdeutschen Programm, das ebenso wie die Geschichten mal lustig mal besinnlich erklang. 

 

Mai 2006 Seán Mc Donnell & Folk Consortium in St. Maria

Das Folk Consortium präsentierte zusammen mit ihrem Gastmusiker Seán Mc Donnell irische und schottische Musik.
Seán Mc Donnell ist für uns seit 1995 ein gern gesehener Instrumentalist und Sänger. Er spielt seit seiner Kindheit in Wexford (Irland) auf Mandola und Mandoline traditionelle Tunes. Musikalisch überzeugt er durch seine einfühlsame Stimme bei Balladen ebenso wie bei instrumentierten Tunes mit wahrhaftiger Spielfreude, die er natürlich auch in diesem gemeinsamen Auftritt einbrachte. An diesem Abend war Seán übrigens für die Liebeslieder zuständig.
Es wurde ein langer Abend mit gewohnt abwechslungsreicher Musik, musikalisch bereichert durch den Gast Seán Mc Donnell. (An dieser Stelle sei verraten, es gibt bereits Pläne für weitere gemeinsame Auftritte.)
stmaria.jpg

 

April 2006 Siemerscher Hof HH-Bergstedt

Vor kurzem wurde der neue Saal des Siemerschen Hofs in Bergstedt eingeweiht.
Nun hatte das Folk Consortium die Ehre, diesen schönen Raum endlich auch mit irischen und schottischen Klängen füllen zu dürfen. Das zahlreich erschienene Publikum und auch die vier Musiker waren hingerissen von der Atmosphäre und der guten Akustik.

siemers1.jpg

Die Consorten begeisterten an diesem Abend - wie gewohnt - mit ihren abwechslungreichen Instrumentierungen und ihrem mehrstimmigen (A-capella-)Gesang. Und so war es nicht verwunderlich, dass sich die Zuhörer diverse Zugaben erklatschten.
Siemerscher Hof

 

Februar 2006 Irish Get Together

Das traditionelle "Irish Get Together" im Hollenstedter Hof war eine irische Nacht mit Irish Stew, Guinnes und natürlich Irischer Musik und Tanz. Ja, Sie haben richtig gelesen, da steht "Nacht". Die Musik endete zwar "schon" um 1:15 Uhr, aber die letzten Gäste gingen erst weit nach 3 Uhr.
lGTG.jpg
Die Musikgruppen - Das Folk Consortium, - The Blarney aus Osnabrück und - Dockside aus Beverwijk wechselten sich ab und wurden tatkräftig durch Klatschen und Gesang des Publikums unterstützt. Zur Freude aller hat es auch Maurice Whelan dieses Jahr wieder nach Hollenstedt geschafft, obwohl es im Vorfeld aussah, als ob er nicht kommen könnte. Er begeisterte durch seinen original irischen Gesang und kleine Tanzeinlagen. Nicht unerwähnt bleiben dürfen auch die beiden Set-Dancer in traditioneller Tracht, die Maurice mitgebracht hat.

Den krönenden Abschluss dieser Nacht bildete die Session aller Musiker auf der Bühne im Hollenstedter Hof. Kurz und bündig, es war eine wundervolle Nacht, die für den fehlenden Schlaf mehr als nur entschädigt hat:

 

"Dat fine Klingen" Dezember 2005  Leeder un vertell'n in de Wiehnachtstied
Vor ausverkauftem Haus begeisterten die "Steenbeeker" (Niederdeutsche Bühne) wieder mit ihren Sketchen, Reimen und Geschichten zur Weihnachtszeit im Hotel "Zur Eiche" in Buchholz-Steinbeck.

steenbeker18122005.jpg

"Dat fine Klingen" des Folk Consortiums - mit Liedern aus ihrem Weihnachtsprogramm "Schummertied" - umrahmte die einzelnen Beiträge. Alle Anwesenden waren sich einig: Diese gelungene Veranstaltung muss unbedingt wiederholt werden!

 

"Wiehnachten - du kannst mi mol!" Dezember 2005

Ein Abend mit Gerd Spiekermann und dem Folk Consortium im Senator-Neumann-Heim in Bergstedt (Senator Neumann Heim).


Gerd Spiekermann, de bekannte Moderator von NDR 90,3, vertellte von sien Kinnertied op'n Lannen, von sien Alldag in Hamborg un von den Vör-Wiehnachts-Stress in sien Familie. Das Weihnachtsprogramm "Schummertied" von und mit dem Folk Consortium umrahmte die Geschichten von Gerd Spiekermann. Die vier Musiker brachten bekannte und unbekannte Weihnachtslieder "op Platt" zu Gehör. Abgerundet wurde das Programm durch besinnliche Instrumentals und a capella Gesang.

 

 

Plattdüütsch Festival Kiekeberg Juni 2005

Bei sonnigem Wetter spielte das Folk Consortium auf der grossen Bühne im Meynschen Hof des Freilichtmuseums vor sachkundigem Publikum.

 

 

Das Folk Consortium mit Alt-Bürgermeister Ortwin Runde auf dem Irischen Frühschoppen der Wandsbeker SPD

Traditionelle irische Musik ist unter der Bezeichnung Irish Folk weltbekannt. Im 17. Jahrhundert entstanden auf der grünen Insel zunächst rhythmische Musikstücke, die ohne instrumentale Begleitung gesungen wurden. Instrumente zur Begleitung kamen bei der irischen Musik erst ab dem 18. Jahrhundert zum Einsatz. Das Liedgut besteht aus Balladen, ausgelassenen Trinkliedern und überlieferten Volksweisen. 

Irische Folk Musik erlebte in den 60er Jahren des letzten Jahrhundertsein fulminantes Comeback. Elemente dieser traditionellen Musikrichtungen fanden Eingang in den Rock, den Blues und in die moderne Popmusik. Musikalische Einflüsse aus den Vereinigten Staaten, die irische Auswanderer mit in die USA brachten, führten zu einem Anwachsen der Popularität des Irish Folk.

 

nach Oben